Home
Slowly Story
AniMax & Elif.Murphy
AniMax & Elif.Murphy | 🇺🇸 Vereinigte Staaten & 🇮🇷 Iran
Editor's Pick

Originally written in English. Translated by PadyMarie.

Slowly. Das ist wie alle schönen Sachen beginnen, wie der kleinste Samen sprießt und wächst bevor er schlussendlich erblüht und sich in die fantastischste Blume verwandelt. Genauso haben sich Elif und ich in einander verliebt.

Es war Oktober 2018 als ich zuerst Slowly runtergeladen hatte. Ich habe mein Profil aufgesetzt und fast sofort Briefe bekommen. Indonesien, Kanada, Russland, Taiwan, Korea – Menschen aus der ganzen Welt wollten auf einmal mit mir reden. Ich habe so viele tolle Leute kennengelernt. Leute, die ich sonst nie hätte kennenlernen können. Sie haben mir ihre Welt gezeigt und ich ihnen meine. Es war unglaublich herzerwärmend und hat mir die Augen geöffnet und all das durch die unsichtbare Brücke, die Slowly zwischen uns gebaut hat.

Ich war begeistert mit diesem Erlebnis so wie es war. Aber dann ist am 22. November 2018 etwas unvergessbares passiert.

Es war Thanksgiving hier in den USA, also war ich bei meinen Eltern zuhause um zu feiern. Früh am Morgen bekam ich eine Benachrichtigung, dass ich bald einen Brief empfangen werde von Elif.Murphy aus dem Iran. Iran? Was würde jemand aus dem Iran zu mir sagen wollen? Ich war neugierig also habe ich mir ihr Profil angeschaut und gesehen, dass sie ungefähr so alt ist wie ich und mit Leuten aus der ganzen Welt reden wollte. Cool dachte ich mir, ich konnte es nicht erwarten ihren Brief zu bekommen.

An diesem Abend, nach dem Abendessen kam der Brief an. Dieser erste Brief war einfach perfekt: süß, einfach und höflich. Er war so niedlich. Sie hat nicht zu viel geschrieben. Sie stellte sich nur vor als “Elif aus dem Iran” und meinte, dass wir Freunde sein können, wenn ich das auch will. Warum nicht? Sie schien wie eine gute Person und mich hat es interessiert mehr darüber zu erfahren wie ihr Leben in der Ecke der Welt war.

Ich habe Elif am nächsten Tag zurückgeschrieben und wir haben angefangen regelmäßig Briefe auszutauschen. Wir haben über vieles geredet wie unsere Familie und Freunde, über Musik und Filme, über Kultur und Politik. Ihr Leben im Iran war so anders als mein Leben in den USA und trotzdem hatten wir so viel gemeinsam, vor allem unsere Liebe für Tiere. Sie sagte mir, dass das der Grund war warum sie mir ihren ersten Brief geschickt hatte, weil sie auf meinem Profil sah, dass ich ein absoluter Tierfreund bin.

Als wir immer näher an das neue Jahr kamen wurden unsere Briefe immer länger und länger. Wir konnten einfach nicht aufhören zu schreiben. Wir hatten immer so viel was wir dem anderen sagen wollten. Es war klar, dass wir nicht mehr nur Brieffreunde, sondern richtige gute Freunde waren. Um die Weihnachtszeit haben wir dann endlich unsere Nummern ausgetauscht und seitdem ist nicht ein Tag vergangen an dem wir uns nicht geschrieben haben. Es war egal, ob es 5 Uhr morgens war und ich gerade erst aufgewacht bin oder, ob ich beschäftigt war in der Mitte eines Arbeitstags, immer wieder habe ich nach meinem Handy gegriffen um mit meiner neuen Freundin zu schreiben. Wir fingen an uns “Guten Morgen” und “Gute Nacht” zu sagen, alle möglichen Feste zusammen zu feiern über das Internet.

An meinem Geburtstag im Februar hat Elif mich total überrascht. An diesem Tag habe ich angefangen zu verstehen wie viel ich ihr bedeute und wie viel sie mir bedeutet. Sie schenkte mir jede Menge kleine wunderschöne Geschenke, aber das eine was mich am meisten berührt hat war das Gedicht, das sie mir vorgelesen hat. Als ich ihrer süßen, sanften Stimme zuhörte, wie sie mir wunderschöne persische Wörter vorlas, ist mein Herz geschmolzen. Ich konnte es an ihrer Stimme und an ihren Worten erkennen, dass ich ihr wirklich wichtig bin und das unsere Beziehung noch besonderer war als ich es mir je vorgestellt hatte. Als sie mir sagte, dass ich ihr bester Freund bin, habe ich mich gefühlt wie der glücklichste Mann der Welt.

Monatelang waren wir weiter nur “Freunde”. Wenn wir jetzt zurückblicken dann ist all das so niedlich und witzig. Wir waren beide zu schüchtern um zu gestehen, dass wir verliebt waren, aber alle Zeichen waren da. Sogar meine Kollegen konnten es sehen.

Was bringt dich denn da die ganze Zeit zum Lächeln?
Mir sind die ganzen Herzen auf deinem Handy aufgefallen. Mit wem schreibst du denn da?
Gib’s doch einfach zu! Du bist verliebt!.

In meinem Herzen wusste ich, dass es die Wahrheit war. Ich habe mich so wohl gefühlt mit Elif wie mit noch keinem anderen Menschen zuvor. Ich war ihr wichtig, sie hat mich getröstet und mir Respekt, Güte und Verständnis gezeigt wie noch nie jemand zuvor und das alles aus 10.000 km Entfernung. Und dazu fand ich sie einfach fantastisch. Ich bekam sie nicht mehr aus meinem Kopf. Sie war schlau, witzig, emphatisch, leidenschaftlich und so wunderschön. Jede andere Person, die ich vor ihr kennengelernt hatte ist einfach aus meinem Kopf entwichen. Sie alleine war in meinen Gedanken mit einem lodernden Feuer in ihrem Herzen und in ihrem Lächeln. Sie hatte etwas in ihr was sonst niemand hatte und ich konnte sie nicht gehen lassen.

Ich sagte mir, dass ich ihr meine Gefühle an ihrem Geburtstag gestehen würde, aber wir konnten nicht so lange warten. Ich habe es so arg versucht zu warten, aber unsere Liebe ist jeden Tag gewachsen und es wurde unmöglich das abzustreiten.

Am 17. Juni 2019 haben wir uns gegenseitig unsere Liebe gestanden.

Genauso wie der Tag an dem wir uns kennenlernten, ist das ein Tag, den ich nie vergessen werde. Wir haben unsere Herzen ausgeschüttet und all die Sachen gesagt, die wir schon so lange sagen wollten, uns aber nie getraut hatten. Gottseidank hatte Elif meine Gefühle erwidert. Ihre Liebe für mich war genauso stark wie meine für sie, wenn nicht sogar stärker.

Alles hat sich verändert an diesem Tag. Es ist wie als wären wir beider wiedergeborene worden, als hätte unser Leben dann erst begonnen. Unsere Liebe ist einfach, rein und ehrlich – es ist wahrhaftig die beste beste Sache, die uns beiden jemals passiert ist. Wir waren beide alleine und verwirrt wie so viele Leute in ihren Zwanzigern, aber jetzt ist unser Weg klar, so schön, so perfekt. Sie ist mein alles und sie erinnert mich jeden Tag, dass ich ihres bin.

Zusammen träumen Elif und ich von unserer gemeinsamen Zukunft. Wir machen Witze, dass Gott so eine schöne Sache gemacht hat in dem er zwei Leute schuf, die so perfekt für einander sind, aber er uns auch herausfordern musste und deswegen die halbe Welt zwischen uns legte. Gottseidank hat er uns auch Slowly gegeben, dass wir uns finden konnten.

Durch die ganze Situation zwischen dem Iran und den USA können wir nicht so tun als würde es einfach für uns werden zusammen zu sein. Aber wer sagt wahre Liebe sollte einfach sein? Was auch immer wir tun müssen um zusammen zu sein, wir werden einen Weg finden. Diese letzten 11 Monate waren die besten Monate in unseren Leben und doch ist es nur das Vorwort des Buches unserer Liebe.

Danke Slowly dafür, dass ihr diese App geschaffen habt und mir dadurch meine einzig wahre Liebe gebracht habt.

Und danke Elif dafür, dass du der beste tollste Mensch bist, den ich je kannte. Ich liebe dich azizam.

 Teile deine Story

SLOWLY

Verbinde dich jetzt mit der Welt!